RTHC_Damen_Hero
Fotocredits: RTHC Leverkusen

RTHC-Damen, Bremer HC und BW Berlin im Oberhaus / In Nürnberg noch Endspurt

Leverkusens Damen wieder erstklassig

23. February 2022

Die Damen des RTHC Leverkusen haben am Sonntag den Aufstieg in die 1. Bundesliga West geschafft. Klarere Angelegenheiten waren es parallel für den Bremer HC im Norden und Blau-Weiß Berlin im Osten.

Für Leverkusens Damen hatte sich der mögliche Aufstiegsjubel am Freitag nochmal verschoben. Da verlor man nämlich bei Verfolger HC Essen 99 mit 4:5 und plötzlich war der Vorsprung auf einen Punkt zusammengeschmolzen. So brauchte das Team von Patric von Danwitz am Sonntag gegen den DSD Düsseldorf dringend einen Sieg, da parallel der HC 99 beim Schlusslicht ETUF Essen zu Gast war und dort auch souverän 7:0 gewann. Doch es sollte reichen für den RTHC, der sein "Endspiel" 4:1 gewann und den Wiederaufstieg in Liga eins feiern konnte (Foto oben: RTHC).

Klarer war das Aufstiegsprozedere in den Staffeln Nord und Ost. In der Ost-Gruppe der Regionalliga schaffte der TC BW Berlin einen Durchmarsch mit sieben Siegen in sieben Spielen - bei nur neun Gegentreffern in der gesamten Saison. Ähnlich klar war es im Norden, wo der Bremer HC lediglich beim DHC Hannover einmal "schwächelte", ansonsten alles gewann und daher schon vorzeitig uneinholbar war und den Aufstieg in die starke Nordgruppe der 1. Liga feiern konnte (Foto unten: Axel Kaste / BHC).

Einzig offen ist die Aufstiegsfrage im Süden, wo die HG Nürnberg rein theoretisch noch den Stadtrivalen NHTC abfangen könnte. Dafür müsste die HGN aber ihr letztes Spiel gegen SaFo Frankfurt gewinnen und danach auf die Frankfurter Schützenhilfe im letzten Saisonspiel gegen den Nürnberger HTC hoffen.

Fotocredits: Bremer HC / Axel Kaste
Mehr zum Thema