Halle_2400

1. Quartal: Was lässt die Pandemie in der Halle noch zu? / Start der Danas und Honamas mit neuen Bundestrainern

Hockey-Highlights im Jahr 2022

02. January 2022

Was erwartet die Hockeyfans im ersten Quartal des neuen Jahres 2022? Die Hallensaison ist im vollen Gange, wird aber durch die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante stark beeinflusst. Im Februar und März geht es für die neuen Bundestrainer André Henning und Valentin Altenburg dann schon in die Vorbereitungen Richtung der Feld-WMs.

Sowohl national als auch international können sich die Hockeyfans zurzeit noch auf mehrere Highlights freuen, nachdem die Hallen-EM der Damen und Herren (geplant für 12. bis 16. Januar in Hamburg) wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante in der Hansestadt auf das Jahresende 2022 verschoben wurde. Die Bundesliga startet bereits am kommenden Wochenende in ihren letzten regulären Liga-Spieltag - das Damen-Topspiel im Norden zwischen HTHC und UHC ist sogar bereits am 4. Januar angesetzt. Die Viertelfinals, in denen es diese Saison die ersten Beiden der Nord- mit denen der Süd-Staffeln zu tun bekommen, während Ost und West aufeinandertreffen, sind am 22./23. Januar angesetzt. 

Am 29./30. Januar stehen dann die Volvo E.R.B. Final Fours im Castello in der Sportstadt Düsseldorf an. Wieviele Zuschauer pandemiebedingt dann dabei sein können, ist zurzeit noch völlig offen. Der Vorverkauf läuft unter https://bundesliga.hockey/events

International ebenfalls noch starke Fragezeichen

Offiziell gibt es zurzeit noch keine Nachrichten bezüglich der Hallenhockey-Weltmeisterschaften vom 2. bis 6. Februar in Lüttich. Belgien ist vom Corona-Geschehen derzeit ebenso stark betroffen wie alle anderen europäischen Nationen. Aktuell sind Veranstaltungen in Innenräumen dort - laut Info-Webseite des Auswärtigen Amtes - untersagt. Die Frage ist auch, ob Nationen wie Namibia oder Südafrika überhaupt anreisen könnten. Noch steht aber das bedeutendste internationale Hallen-Event. Wer hier Tickets buchen möchte, kann das tun unter www.indoorhockeyworldcup2022.com/tickets

Auch die Hallenhockey-Europokalturniere der Damen in Almere (Niederlande) und Herren in Alanya (Türkei) sind noch nicht verlegt worden. Als deutsche Vertreter sind da die Damen des Der Club an der Alster und die Herren von RW Köln unter den klaren Favoriten auf den Titel.

DHB-Team mit spannendem Neuanfang unter den neuen Headcoaches

Für die Danas und die Honamas bringt das erste Quartal des Jahres 2022 einen spannenden Neustart unten den beiden neuen Bundestrainern Valentin Altenburg und André Henning. Da wird nicht nur interessant sein, wie beide im Januar die erweiterten A-Kader zusammenstellen, sondern auch mit welchem Staff sie ins WM-Jahr starten werden. Für Altenburg drängt die Zeit tatsächlich mehr als für den Herren-Bundestrainer, denn die Weltmeisterschaft der Damen findet bereits vom 1. bis 17. Juli 2022 in Spanien und den Niederlanden statt. Die Herren haben ihre WM erst vom 13. bis 29. Januar 2023 in Bhubaneswar (Indien).

Pro League Heim-Events in Düsseldorf und Mönchengladbach

Die ersten richtigen Gradmesser für beide Teams bieten die Heimspiel-Events in Düsseldorf und Mönchengladbach Ende März. Die Danas treffen auf der Anlage des DSD in Düsseldorf am 22. und 23. März auf Spanien, den ewigen Play-off-Rivalen der letzten Jahre bei so vielen internationalen Top-Events. Nur wenige Tage später, am Wochenende 26./27. März, haben die Danas dann die USA im Mönchengladbacher HockeyPark zu Gast, während die Honamas dort parallel Spaniens Herren empfangen.

Tickets für beide Events gibt es unter www.hockeyticket.de 

Fotocredits: worldsportpics.com