Logo_Hero

Die Fans haben beim Volvo E.R.B. Final4 in Düsseldorf die Wahl

Sportschau.de und Twitch.tv streamen die Endrunde

18. January 2022

Wie der Liga-Verband am Dienstag mitteilte, werden vom Volvo E.R.B. Final4 am 29./30. Januar im Castello in Düsseldorf sowohl Sportschau.de als auch Twitch.tv Livestreams übertragen.

Alle sechs Spiele des Volvo E.R.B. Final4 2022 werden am 29./30. Januar live und in voller Länge kostenfrei in den Streams von Sportschau.de, der Sportschau-App, in der ARD-Mediathek sowie auf twitch.tv zu sehen sein. „Das ist ein wertvolles Zeichen in dieser frühen Phase, derart reichweitenstarke und interaktive Partner gewinnen zu können“, sagt Hockeyliga-Geschäftsführer Victor vom Kolke. Der Ligaverband hatte den Bundesliga-Spielbetrieb erst im vergangenen Sommer vom Dachverband DHB übernommen, sodass das Volvo E.R.B. Final4 im Düsseldorfer CASTELLO die erste Hallen-Endrunde in der Verantwortung des Hockeyliga e.V. ist. Auf den digitalen Angeboten der ARD werden die Begegnungen von Hockey-Ikone und Olympiasieger Christian Blunck kommentiert.

Der Kanal SPONTENT sendet das gesamte Wochenende aus Düsseldorf auf twitch.tv und wird den Zuschauern neben den Partien auch noch zahlreiche Hintergrundberichte sowie Vor- und Nachgespräche mit den Protagonisten und Protagonistinnen der Hallen-Endrunde bieten. CEO und SPONTENT-Gründer Alex Walkenhorst sagt: „Wir freuen uns nach dem erfolgreichen Final4 im Mai 2021 auf dem Feld nun über das zweite Hockey-Highlight auf unserem Kanal. Für alle, die nicht live vor Ort sind, werden wir das Event wieder nahbar und interaktiv transportieren. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.“

„Ganz bewusst haben wir uns dafür entschieden, einen ausgewogenen Mix aus dynamischer und innovativer Art der Sportberichterstattung anzubieten“, erläutert vom Kolke. „Die öffentlich-rechtlichen Verwertungen und das twitch.tv-Angebot ergänzen sich perfekt, um höchstmögliche Reichweiten zu erzielen und unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen.“
Auch wenn der Hockeyliga e.V. pandemiebedingt nur 750 Zuschauer im CASTELLO zulassen darf, freut sich der Geschäftsführer schon sehr auf das Premieren-Event. „In diesem Jahr stehen den Clubs alle aktuellen Nationalspieler und -spielerinnen zur Verfügung. Wir werden also eine Qualität auf dem Platz sehen, die den Sportfans seit langem nicht mehr unter dem Hallendach geboten wurde.“

Welche Teams die Meistertitel des Volvo E.R.B. Final4 2022 ausspielen werden, entscheidet sich jedoch erst in den Viertelfinalpartien am 22./23. Januar.

zur Viertelfinal-Übersicht